Die Sieger in der Kategorie der Profi-Drohnen

Unsere aktuelle Testreihe hat sich dieses Mal mit einem brandaktuellen Thema beschäftigt: Drohnen. Hierbei haben wir die allerneusten Modelle auf Herz und Nieren getestet, um zu ermitteln, welche Drohnen ihr Geld wirklich wert sind und welche Extras das Herz eines jeden Drohnenliebhabers höher schlagen lassen. Am besten abgeschnitten haben dabei die Modelle Phantom 3 und Phantom 4 der Firma DJI.

Platz 1 DJI Phantom 4 Pro

Quelle: https://www.amazon.de/DJI-P4-Phantom-Kamera-wei%C3%9F/dp/B01CFXQZD0

Sowohl von der Ausstattung als auch von der Optik spielt diese Drohne in der Liga der Profidrohnen ganz oben mit. Die hochleistungsfähige Kamera mit einer 4K Auflösung und rund 20 Megapixeln, sorgt sowohl für gestochen scharfe Bilder (bis zu 60 in einer Sekunde), als auch für hoch aufgelöste Videos. Durch ihr fortschrittliches Stereopositionierungssystem (VPS) schafft es diese Drohne mit Leichtigkeit auf der Stelle zu schweben. Auch die Flugzeit von bis zu 28 Minuten trägt dazu bei, dass diese Drohne zu den Besten auf dem aktuellen Markt zählt.

Diese Drohne ist Ihrer Zeit bereits voraus, nicht nur die Qualität der Kamera lässt keine Wünsche mehr offen, auch ist diese in der Lage durch ein nach vorne gerichtetes Hinderniserfassungssystem allen möglichen Gefahren aus dem Weg zu gehen, anstatt automatisch stehen zu bleiben. Nicht nur dass die Kamera in der Lage ist dreidimensional zu sehen, die 4 an den Fixpunkten angebrachten Ultraschallsensoren sind bis zu fünf Mal ausgeprägter als bei anderen Drohnen. Dieses führt dazu, dass der Pilot kontinuierlich Meldungen, bezüglich des Standortes und möglicher Gefahren, erhält, was den Sicherheitsfaktor deutlich erhöht.
Durch GPS in Verbindung mit GLONASS wird zudem eine viel schnellere Satellitenverbindung hergestellt, welche die Positionen der Drohne um einiges exakter, als bei anderen voraussagen kann.
Die Steuerung kann dabei auf die dementsprechenden individuellen Wünsche angepasst werden und passt sich flexibel an äußere Umstände an. Sie kann im Sportmodus eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 72 km/h erreichen und hat eine maximale Reichweite von 5km. Mit ihrem stolzen Preis von rund 1600€ ist sie allerdings keine günstige Anschaffung, aber definitiv Ihr Geld wert, wenn man bereits Erfahrung mit Drohnen gesammelt hat und alle Funktionen gut einzusetzen weiß.

Alle wichtigen Daten im Überblick:

  • Kamera mit 4K Auflösung und 20 Megapixeln
  • Bis zu 60 Bildern pro Sekunde
  • 4 Ultraschallsensoren mit anti-Kollision Funktion
  • GPS mit GLONASS für Satelliten Optimierung
  • 28 Minuten Akkulaufzeit
  • Maximale Reichweite von 5km
  • Stereopositionierungssystem für stabilen Flug
  • Gewicht: 1388 Gramm

 

Platz 2 DJI Phantom 3 Professional

Quelle: https://www.dji.com/phantom-3-pro

Wer von den Vorteilen der Phantom 4 Pro bereits überzeugt wurde, aber nicht so tief in den Geldbeutel greifen möchte, für den ist die Phantom 3 Professional die perfekte Alternative. Auch sie enthält die für eine DJI typische super einfache Bedienung und die 4K Kamera Auflösung. Durch ihr Kamerastabilisierungssystem wird auch bei dieser Drohne dafür gesorgt, dass klare und ruckfreie Aufnahmen entstehen können.

Zusätzlich beträgt die Flugzeit ca. 23 Minuten, also nur 5 Minuten weniger als bei der Phantom 4 Pro. Die Kamera ist von der Qualität vergleichsweise gut, allerdings schafft diese im Vergleich nur 30 Fotos pro Sekunde, welche jedoch von der Qualität her sehr hoch angesetzt sind. Die Maximale Distanz von 2 km sorgt zusätzlich für ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Auch bei dieser Drohne führt die Verbindung von GPS mit GLONASS zu einer schnellen und effektiven Satellitenverbindung wodurch sie sich schneller und kontrollierter bewegen kann. Auch die beiden komplexen Sensoren sorgen für einen stabilen und risikolosen Flug. Daneben besitzt diese Drohne eine automatische Flugdatenaufzeichnung, die sich jeden Flug merkt und die Daten von jedem Flug abrufbereitet speichert. Die vier Brushless-Motoren an jeder Ecke der Drohne sind super leistungsstark, können die Geschwindigkeit mit Leichtigkeit regulieren und funktionieren Problemlos auch bei Wetterveränderungen. Eine zusätzlich angebrachte „Return-Home“-Taste lässt die Drohne von jedem beliebigen Standort aus dorthin zurückkehren, wo sie gestartet ist. Neu ist sie im Geschäft ab rund 800€ erhältlich.

Auch hier noch einmal alle wichtigen Daten im Überblick:

  • Kamera mit 4K Auflösung und 12,4 Megapixeln
  • Bis zu 30 Bilder pro Sekunde
  • 2 Sensoren für ein stabiles Flugverhalten
  • 23 Minuten Akkulaufzeit
  • Brushless-Motoren für regulierbare Geschwindigkeiten
  • Maximale Reichweite von 2km
  • Gewicht: 1280 Gramm

 

Platz 3  Blade Chroma 4K

Quelle: https://www.amainhobbies.com/blade-helis-chroma-4k-rtf-quadcopter-drone-blh8691/p476037?gclid=Cj0KEQjww7zHBRCToPSj_c_WjZIBEiQAj8il5Czs4hYi2y9ve65lWmZ-2Fy9Lu7ZFA05DYgmfnwlgykaAhoW8P8HAQ

Auf Platz 3 in unserem Ranking folgt nun die Blade Chroma 4K, die mit Ihren 2 austauschbaren Akkus eine Laufzeit von bis zu einer Stunde schafft. Auch die 4K Kamera ermöglicht mit ihren 16 Megapixeln gestochen scharfe Aufnahmen (Bis zu 60 Bilder pro Sekunde). Das Bild wird, wie bei den meisten Drohnen auch, auf ein mobiles Gerät live übertragen.

Einen weiteren Vorteil liefert diese Drohne damit, dass man sie sowohl im Einsteiger- als auch Profimodus fliegen kann und sie somit sowohl für Erfahrene als auch Unerfahrene Piloten bestens geeignet ist. Mit einem Akku ist eine Flugzeit von bis zu 30 Minuten möglich, womit sie in dieser Kategorie ganz oben mitspielt. Nachteile ergeben sich allerdings daraus, dass es passieren kann, dass das Bild vereinzelt rauscht und keine Ortung per Karte möglich ist. Die Reichweite kann man nach Belieben verstellen, jedoch sollte man diese Drohne, wenn möglich immer im eigenen Sichtfeld lassen, da ein GPS Signal auch schon mal schnell verloren gehen kann. Sie läuft über ein Android-Betriebssystem. Die Drohne wiegt ca. 1300 Gramm, wodurch sie beim Filmen und Fotografieren größtenteils Ruck frei ist. Mit rund 1200€ gehört Sie allerdings zu den teureren Drohnen auf dem Markt.

Die wichtigsten Informationen zur Blade Chroma 4K:

  • Kamera mit 4K Auflösung und 16 Megapixeln
  • Austauschbare Akkus mit je 30 Minuten Laufzeit
  • GPS
  • Android Betriebssystem
  • Reichweite ist verstellbar
  • Gewicht: 1300 Gramm
  • Sowohl für Einsteiger als auch Profis geeignet (2 verschiedene Modi)

 

Platz 4 Yuneec Typhoon Q500 4K

 

Quelle: https://www.yuneec.com/de_DE/kameradrohnen/typhoon-4k/uebersicht.html

Den vierten und letzten Platz in unserem Ranking sichert sich die Typhoon Q500 4K von Yuneec. Sie gehört mit Ihrem Bruttogewicht von rund 1700 Gramm zu den schwersten Drohnen in unserem Test. Mit ihrer Flugzeit von 25 Minuten, einer 4K Kamera und 12,4 Megapixeln ist sie ähnlich wie die DJI Phantom 3 Professional, schwächelt aber mit ihrer geringen Video Übertragung von nur 400 m Reichweite. Zudem läuft sie über das Android Betriebssystem.

Neben diesen Funktionen besitzt diese Drohne zusätzlich zu der 4K Kamera noch eine FullHD Auflösung die für garantiert schöne Videos sorgt. Dabei schafft die Kamera ca. 30 Bilder die Sekunde. Außerdem sorgen 3 verschiedene Flug Modi für ein abwechslungsreiches Flugvermögen. Die Steuerung ist angenehm und leicht zu bedienen. Die Drohne ist mit GPS ausgestattet, welches schnellen Empfang zu mehreren Satelliten gleichzeitig herstellen kann. Im Gegensatz zu den Modellen von DJI ist dieses Modell allerdings etwas schwerer und sperriger, weshalb sich ein Transport schwieriger gestalten kann. Die Reichweite beläuft sich auch auf nur rund 400 Meter weite und ca. 120 Meter Höhe und ist deshalb eher für unmittelbar erreichbare Territorien gut geeignet. Da das Hauptaugenmerk des „Kopters“ eher auf das Filmen gelegt ist, ist er viel schwerer und Träger als seine Konkurrenten und deshalb auch um einiges langsamer. Die Drohne ist ebenfalls sehr gut für etwas unerfahrenere Piloten, die noch nicht so viel Erfahrung besitzen geeignet. Der Peis liegt bei ca. 800€.

Alle allgemeinen Daten zur Yuneec Typhoon Q500 4K:

  • Kamera mit 4K Auflösung und 12,4 Megapixeln
  • FullHD Kamera
  • Sehr genaues GPS mit schnellem Empfang
  • 25 Minuten Akkulaufzeit
  • Reichweite ca. 400m weit und 120m hoch
  • Android Betriebssystem
  • Gewicht: 1700 Gramm