Vergleichstest Berufshaftpflichtversicherungen für Kosmetiker

Continentale ist Testsieger bei der Berufshaftpflichtversicherung für Kosmetiker in Deutschland

Nach einer umfangreichen Marktrecherche haben wir von „dertestsieger.com“ verschiedene Tarife von namhaften Versicherungsunternehmen zur Berufshaftpflichtversicherung für Kosmetiker genau unter die Lupe genommen. Um den besten Anbieter zu finden, haben wir ein Punktesystem entwickelt, bei dem die wichtigsten Leistungsfeatures individuell bewertet wurden.

Die Testkritierien:

  • Deckungssummen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Selbstbeteiligung
  • Mitversicherung des „Permanent Make-Up“
  • Mitversicherung der Fußpflege
  • Mitversicherung der Privathaftpflichtversicherung
  • Mitversicherung der Hundehalterhaftpflicht

Die Aufstellung der Übersichtstabelle wurde nach dem Preis-, Leistungsverhältnis von links nach rechts angeordnet. Im Ergebnis erzielte das Tarifangebot 1 der Continentale als klarer Sieger die höchste Punktzahl. Die Continentale versichert nicht nur alle o.g. Deckungsinhalte und bietet angemessene Deckungssummen für Personen-, Sach- und Vermögenschäden an, sondern arbeitet auch ohne eine tarifliche Selbstbeteiligung.

Die Deckungssummen von Personen-, Sach- und Vermögensschäden sind für jeden Versicherungsnehmer besonders entscheidend. In unserem Vergleich wurden durchweg Tarifangebote mit ähnlichen Deckungssummen betrachtet. Lediglich die Alte Leipziger und die VHV bieten eine deutlich geringere Deckungssumme für Sachschäden an, wohingegen die AXA eine sehr hohe Summe absichert.

Unter Selbstbeteiligung versteht man den Eigenbehalt, den der Versicherungsnehmer im Schadensfall selbst bezahlen muss. Dies ist besonders bei den häufig vorkommenden Kleinschäden wichtig, bei denen eine Selbstbeteiligung dann dazu führt, dass keine Entschädigungsleistung aus der Versicherung zu erwarten ist. Bei den Tarifen der Continentale, der Alten Leipziger, der VHV und der Nürnberger ist keine Selbstbeteiligung enthalten.

Ein besonderes Augenmerk sollten Sie, als Kosmetiker/in, auf die Absicherung des Risikos „Permanet Make-Up“ legen. Bei vielen Versicherungsgesellschaften ist dieser relevante Versicherungsschutz nicht gegeben. In unserem Vergleichstest bieten lediglich die Continentale und die AXA diesen Versicherungsschutz an.
Der Versicherungsschutz für die häufig zusätzlich von Kosmetikern angebotene Fußpflege wird von jeder betrachteten Versicherungsgesellschaft, außer der Alten Leipziger, angeboten.

Die Privathaftpflicht wird häufig als eigenständige Versicherung abgeschlossen. Die Beiträge hierfür liegen üblicherweise zwischen 50 – 100 € im Jahr. Die Kombination aus Berufs- und Privathaftpflichtversicherung erweist sich als besonders preiswert und ist deshalb auch empfehlenswert.

Unser letzter Bewertungspunkt ist die Hundehalterhaftpflicht. Als einziger Anbieter im Test versichert die Continentale die Hundehalterhaftpflichtversicherung für bis zu zwei Hunde als kostenfreien Leistungseinschluss.

Nach den oben beschriebenen Bewertungskriterien fällt das Fazit von „dertestsieger.com“ Fazit eindeutig aus: Der Tarif 1 der Continentale mit einem Jahresbeitrag von 177,31 € brutto bietet den Kosmetikern das beste Preis-, Leistungsverhältnis und die umfangreichste Deckung. Den Testsieger der Berufshaftpflichtversicherung für Kosmetiker von der Continentale erhalten Sie hier.

Die Alte Leipziger fällt durch einen besonders günstigen Beitrag auf, dessen Herkunft allerdings auch auf einen recht mageren Leistungsumfang zurückzuführen ist. Insgesamt bietet der Markt ein recht umfangreiches Angebot und das Beitragsniveau zeigt sich eher gering.

 

Vergleichstest Berufshaftpflichtversicherung Kosmetiker